Reifenlos

Die Umweltaktion "Reifenlos" vom NABU Scharmützelsee wurde dank Unterstützung des Vereins Maschinensturm e.V. ein voller Erfolg.

Der Birkengrund (Flur 412) zwischen Kastanienallee und Lärchengrund wurde am Samstag, 16.12.2023 von ungefähr 40 LKW- und Landmaschinenreifen befreit. Die Entsorgung weiterer ca. 80 LKW- und Landmaschinenreifen wird 2024 in Angriff genommen.

Unser Dank geht an Heike Christoph, Sprecherin des NABU Scharmützelsee, Marlene Pröhl vom Verein Maschinensturm e.V., Harry Hensler als Organisator der Aktion "Reifenlos", außerdem an Sven Elix, Wirt der Gaststätte "Alte Brauerei (Mordseck)" in Fürstenwalde, für die leckere Erbsensuppe mit Würstchen, die sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer nach harter, dreckiger Arbeit für unseren Naturraum schmecken ließen.

Am Montag, 18.12.2023 gingen Schreiben an die verantwortlichen Stellen, um die Reifen ordnungsgemäß abzufahren und zu entsorgen.

Im Zuge dieser Umweltaktion haben wir uns ein Bild von der starken Umweltverschmutzung im Birkengrund gemacht. Hier braucht es umgehend ein umfassendes Konzept aller Verantwortlichen auf Amts-, Kreis- und Landesebene.

Gern machen wir mit den Verantwortlichen eine Führung durch den Birkengrund (Flur 412) und zeigen ihnen die illegalen Müll-Lager in diesem Gelände!

Die Wildschwein-Suhle im Biotop am Birkengrund wird gern besucht: Schwarzspechte, Grünspechte, Fledermäuse und Rotwild sind ständige Besucher und Bewohner auf dem angrenzenden Gelände.

Die unsachgemäße Abdeckung der Zisternen auf dem ehemaligen Militärgelände Pieskower Straße (Artprojekt) haben wir nochmals der unteren Naturrschutzbehörde in Beeskow gemeldet.

Der Eigentümer des Flurstücks 384 sollte veranlasst werden, weitreichende Sicherungsmaßnahmen durchzuführen, damit die illegale Entsorgung hinter dem Kastaniengebiet aufhört!

Tatenlos zuschauen ist in Zeiten wie diesen der falsche Weg!

Danke für eure Unterstützung.