NABU-Scharmützelsee

Termine

Unterwegs mit dem NABU Scharmützelsee

Exkursion Kanalwiesen Wendisch Rietz @NABUScharmützelsee

Die Exkursionen durch unsere Landschaften dienen der Bestandsaufnahme & Dokumentation des derzeitigen Zustandes der Schutzgebiete in unseren Wäldern, Wiesen, Mooren uns Seen und dem Artenschutzes in unserem regionalen Räumen!

Natürlich wollen wir den ökologischen Blick auf unseren Natur- und Artenschutz richten, den ohne einen sanften Tourismus in unserer Region wird diese Natur uns nicht erhalten bleiben!

Jeden Samstags treffen wir uns um 10:00 Uhr – 12:00 Uhr am/um/im Scharmützelsee und Erkunden in Exkursionen unsere schöne Natur, dabei sammeln wir natürlich den sichtbaren weggeworfenen Abfall und katalogisieren größere Fundstellen mit unserer TrashOut APP

Beim sammeln am Wegesrand benutzen wir die durchsichtigen “Netto Eimer” um mögliche Insekten in den Abfallstoffen besser zu entdecken! #Artenschutz

Aufruf: Wir suchen ältere Fotos (die wir einscannen und euch zurückgeben), Lagepläne und Wanderkarten aus der Scharmützelsee Region.

Termine Januar 2022

08. Januar 2022 Treffpunkt Netto Parkplatz, Diensdorfer Str. 11, Bad Saarow Pieskow, https://goo.gl/maps/MJ1RMRKWG7qjhtR18 ihr könnt aber auch gerne von Bad Saarow mit dem RB35 zum Haltepunkt nach Pieskow fahren!

15. Januar 2022 Treffpunkt Parkplatz Schulweg 1, 15864 Diensdorf-Radlow https://goo.gl/maps/PtWaQjLTaqogCfXp9

22. Januar 2022 Treffpunkt Bahnhofsparkplatz 15864 Wendisch-Rietz https://goo.gl/maps/B2TMejkNpUCtB1xZ6

29. Januar 2022 Treffpunkt St.-Thomas-Kirche Dahmsdorf Dorfstraße, 15526 Dahmsdorfs https://goo.gl/maps/cdZsypCuAGCLgVdR9

Termine Februar 2022

05. Februar 2022 Treffpunkt 15526 Reichenwalde, Dorfaue (Bushaltestelle) https://goo.gl/maps/NSSzspDq54aQhtsN6 

12. Februar 2022 Treffpunkt 15526 Kolpin, Großer Seeweg (Großer Kolpiner See) https://goo.gl/maps/bajgX2XUFF5pfczr9 

19. Februar 2022 Treffpunkt in 15526 Petersdorf am See 18 (WakePark) https://goo.gl/maps/15KvrichLJNZBL1h9 

26. Februar 2022 Treffpunkt in 15518 Langewahl, Neu Golmer Straße – Ev. Martin-Luther-Kirchengemeinde https://goo.gl/maps/upKsFmkAwwZWDQpo6 

Termine März 2022

05. März 2022 Treffpunkt in 15526 Neu-Golm, An der Alten Feuerwache  https://goo.gl/maps/by1Lv9BPQcUsxM2dA

12. März 2022 Treffpunkt in 15848 Alt-Golm, Dorfstraße 12 Parkplatz  https://goo.gl/maps/of9pshHKwxx9THwR8 

19. März 2022 Treffpunkt in 15848 Glienicke, Ahrensdorfer Str. 31 (Kita Rappelkiste) https://goo.gl/maps/shzKBLc6RYALiGr96 

26. März 2022 Treffpunkt in 15526 Bad Saarow-Pieskow, Schwarzer Weg 6 (Villa Ettel) https://goo.gl/maps/gv5MshVPScTNdb5M9

Termine April 2022

02. April 2022 Treffpunkt in 15526 Bad Saarow, Pieskower Straße 33, Parkplatz Klinikum RB35 https://goo.gl/maps/9MqYVCnCfeaUy3Hc8

09. April 2022 Treffpunkt in 15526 Bad Saarow, Forsthausstraße 4, Parkplatz Amt Scharmützelsee https://goo.gl/maps/2tdfHrpY122iKs5o7 

16. April 2022 Treffpunkt in 15526 Bad Saarow, Bahnhofsplatz RB35 (Bahnhof) https://goo.gl/maps/KbQuknsJSTh6yPdV9

23. April 2022 Treffunkt in 15526 Bad Saarow, Seestraße am Erich-Weinert-Platz, https://goo.gl/maps/jaCgYhpfEX83gDa96 

30. April 2022 Treffpunkt in 15526 Bad Saarow, Silberbergerstraße Parkplatz/ Bushaltestelle Uferstraße https://goo.gl/maps/CgcfdbTFdi21BK5E6

Termine Mai 2022

07. Mai 2022 Mitgliederversammlung NABU Kreisverband Fürstenwalde von 10 – ca. 13 Uhr 

Ort: GefAS e.V., Fichtenauer Str. 53, 15537 Erkner

14. Mai 2022 Treffpunkt in 15526 Bad Saarow, Regattastraße Parkplatz (SG Scharmützelsee e.V.) https://goo.gl/maps/j3DFmQj3oB4kuBwY8

21. Mai 2022 Treffpunkt in 15526 Bad Saarow, Friedrich-Engels-Damm, Parkplatz Saarow Strand | Wir gehen den Uferwanderweg Richtung Bad Saarow https://goo.gl/maps/uMsWQ9RkYK7BMiQL9

28. Mai 2022 Treffpunkt in 15526 Bad Saarow, Friedrich-Engels-Damm, Parkplatz Saarow Strand | Wir gehen den Uferwanderweg Richtung “Das Dorsch” https://goo.gl/maps/uMsWQ9RkYK7BMiQL9

Termine Juni 2022 sind in Planung 

Wenn ihr einen Spot kennt, den ihr gerne mal abgehen wollt dann meldet euch. Infos zu alten Wanderruten & Orten sind immer willkommen. 

Amtsverband Naturschutzbund Scharmützelsee | Unterwegs mit Brandenburg Aktuell  

Wie erfolgreich war das Jahr für den gemeinnützigen Verein in Brandenburg war, berichtet uns Christiane Schröder (Geschäftsführerin im NABU Brandenburg) im Beitrag 🙂 

Ich möchte mich auf diesem Wege als Vorsitzender des NABU Naturschutzbund Amtsgruppe Scharmützelsee recht herzlich bei unseren über 70 Mitgliedern und ehrenamtlichen Unterstützern für den Einsatz in 2021 bedanken.

Wie Christiane Schröder im Brandenburg Aktuell Beitrag so treffen formulierte sind die ehrenamtlichen unbezahlbar, den ohne sie geht so gut wie gar nichts Vorort.

Unser Herzlichen Dank geht an Brandenburg aktuell und Team um Larissa Mass für die tolle Reportage über die Ehrenamtlichen vom NABU Brandenburg

Amtsverband Scharmützelsee – Unterwegs mit dem NABU | rbb (rbb-online.de) leider ist der Beitrag nicht mehr online!

Aussicht 2022

Wir haben uns einiges auf die Fahne geschrieben für 2022 und einiges wird sich bestimmt auch noch ergeben.

Unsere samstäglichen Erkundungstouren und Einsätze findet ihr unter Termine – NABU-Scharmützelsee

Im Mai/Juni 2022 planen wir die erste Mitgliedervollversammlung des NABU Scharmützelsee um die ehrenamtlichen Strukturen im Amtsgebiet weiterzuentwickeln und in den Gemeinden & Ortsteilen die Sprecher*innen zu etablieren. Der Ausbau des ehrenamtlichen Netzwerkes spielt für uns am Scharmützelsee eine ausschlaggebende Rolle.

  • Die NABU-Gruppe betreut und vertritt die Mitglieder im Amtsbereich Scharmützelsee wie
    folgt: Bad Saarow (OT Neu Golm, OT Petersdorf) Diensdorf-Radlow, Langewahl, Reichenwalde
    (OT Dahmsdorf, OT Kolpin), Gemeinde Wendisch Rietz über die Gruppennummer 2367747 (Bitte gebt unsere Gruppen-Nummer 2367747 bei eurem Eintritt an & unterstützt unsere NABU/NAJU Ziele am Scharmützelsee, danke!)

Euer NABU Scharmützelsee Team

Eure Fragen zum Natur- und Artenschutz in Brandenburg beantworten wir gerne hier anmelden und los geht`s 

Kormorankolonie

Eine zweite Chance für den Kleinen Werl und die größte Kormorankolonie in Brandenburg

Die kleine Insel im Scharmützelsee, die eine der größten Kormorankolonien Brandenburgs beherbergt, wurde 2017 von finanzkräftigen Spekulanten ersteigert. Wir boten mit waren aber chancenlos. Im Sommer 2019 wurde die Insel erneut versteigert – dank Spenden konnten wir sie nun erwerben.

Brutplatz von Kormoranen

Nachdem 2012 am nahegelegenen Wochowsee die Kormorankolonie aufgegeben wurde, fühlen sich die Tiere nun auf dem Kleinen Werl besonders wohl. So wurden 2016 auf dem Kleinen Werl 350 und auf dem Großen Werl 19 Brutpaare beobachtet. Seeadler schätzen Kormorane als Bereicherung ihres Speiseplanes. Zwar kommt es in intensiver von den Kormoranen genutzten Bereichen durch den Kot der Vögel zu Schädigungen der Bäume, einem Untergang der Insel oder ihrem Sterben ist dies jedoch keinesfalls gleichzusetzen. Es ist neues Leben, das von der Insel Besitz ergreift und Altes ersetzt.

“Der NABU Scharmützelsee steht vor Ort auch den anliegenden Kommunen als Partner zur Seite, wenn es gilt, das Landschaftsschutzgebiet Scharmützelsee zu erhalten und in seiner Einzigartigkeit zu entwickeln. Denn dieses ist oft der Grund für den Tourismus in der Region”, so Harry Hensler, Vorsitzender des NABU Scharmützelsee.

Dank vieler Spenden ist die Kormorankolonie im Scharmützelsee nun dauerhaft gesichert

Kanalwiesen Auftakt

Natura 2000 FFH Naturschutzgebiet Kanalwiesen

“Zwischen Scharmützelsee und Großem Storkower See sind die Moorflächen im FFH-Gebiet „Kanalwiesen Wendisch-Rietz“ charakteristisch. Auch im Hinblick auf die Klima- und Biodiversitätskrise sind diese Moorflächen besonders schützenswert. Mit fast 600 FFH-Gebieten und 27 Vogelschutzgebieten umfasst Natura 2000 in Brandenburg rund ein Viertel der Landesfläche. Als weltweit größtes Schutzgebietssystem ist Natura 2000 ein wirksamer Baustein im Kampf gegen das Artensterben und schützt natürliche Lebensräume und wildlebende Arten europaweit.”

Am 6. November 2021 unternahm das Nabu-Scharmützelsee Team unterstützt von Laura Klein NABU Brandenburg die erste Exkursion ins FFH Naturschutzgebiet Kanalwiesen in Wendisch Rietz. Wir trafen uns um 11 Uhr am Bahnhalt Hubertushöhe und wanderten über die Robert-Koch-Straße / Eichelhäherweg am Uferwanderweg am Großen Storkower See die ca. 6 km Richtung Wendisch-Rietz durch das @Natura2000 FFH Naturschutzgebiet entlang der Kanalwiesen. An der Schafbrücke machten wir noch einen Abstecher in den Wiesengürtel am Kanal und checkte den Feuchtigkeitszustand der geschützten Wiesen. 

 

Natürlich haben wir bei der Tour wieder unseren Subbotnik durchgeführt und wie immer waren Gabi und Jürgen fleißig am sammeln. Laura erklärte uns, zum grundsätzlichen Verständnis die FFH Richtlinien für das Natura 2000 Naturschutzgebiet. 

Auf dem Rückweg von der Schafbrücke, wo wir einen Eisvogel und Silberreiher beobachten konnten, zum Dorfkern in Wendisch Rietz erreichte uns ein Notruf von Anwohnern an der Hauptstraße (L412) wo ein Harvester einen ganzen Wald rodet! Wir waren schon überrascht, das eine solche Aktion am WE durchgeführt wird. Die Anwohner erzählten uns das es wegen der Erschließungskosten Beschwerden gibt und die betroffenen Anwohner machten zahlreiche Fotos✅  

Wir wanderten dann an den Kanalwiesen über den Edeka Parkplatz in das Naturschutzgebiet um auch den letzten Zipfel zu dokumentieren. Über die Kanalbrücke ging es dann zum Bahnhof Wendisch-Rietz   

Fazit

Es gibt einiges zutun! Für uns ehrenamtliche Naturschützer vom NABU Scharmützelsee steht der Erhalt des FFH Biotopes an erster Stelle und wir werden mit dem NABU Brandenburg, dem NABU Kreisverband Oder-Spree und allen zuständigen Stellen an dem Erhalt des Natur-Ressorts Kanalwiesen arbeiten! 

Hierfür werden wir alle 6 Wochen Begehungen organisieren um eventuelle Subbotniks vorzubereiten. Aber erstmal braucht es eine eindeutige Beschilderung für das Naturschutzgebiet!

 

Das ist nicht unsere, aber auch bestimmt nicht eure Vorstellung von einer Beschilderung unseres Naturschutzgebiet Kanalwiesen in Wendisch-Rietz und der Besucher sollte schon wissen, das er sich in einem FFH Naturschutz Ressort befinde! Auf unserer ToDo-Liste klar die Nummer eins!

Wir freuen uns wenn ihr das nächste Mal dabei seid ✅🚉🚶🚶‍♂️👨‍👨‍👦‍👦

Unter https://nabu-scharmuetzelsee.de bekommt ihr weitere Infos und schreibt uns doch einfach, aber am einfachsten ☎️📱033631-409551

Euer NABU Scharmützelsee Team

Erkundungstour „Kanalwiesen Wendisch-Rietz“

Unter dem Motto “Unsere Heimat unsere Natur” treffen wir uns am 6. November 2021 um 10:45 Uhr am Bahnhof in Wendisch-Rietz und fahren um 10:52 Uhr mit dem RB36, eine Station zur Hubertushöhe um das Natura 2000 FFH-Gebiet an den Kanalwiesen von der Hubertushöhe aus Richtung Wendisch-Rietz zu erkunden (5,3 km). Unterstützt vom Natura 2000 Team aus Potsdam machen wir uns ein genaueres Bild des FFH Gebietes und nehmen Idee und Howtodos auf. Das rund 108 ha große Naturschutzgebiet erstreckt sich nordwestlich des Kernortes Wendisch Rietz entlang des Storkower Gewässers. Westlich verläuft die B 246, am nördlichen Rand erstreckt sich der 3,7 km² große Große Storkower See und östlich der 12,1 km² große Scharmützelsee. Der NABU Scharmützelsee ist seit September 2021 mit der in § 2 geregelten Gebietsbetreuung beauftragt.

Der NABU Landesverband verpflichtet sich zur Unterstützung bei der Organisation von Exkursionen und Aktionstagen vor Ort, zur Förderung der Gewinnung und Weiterbildung von Ehrenamtlichen in der Region und zur Unterstützung bei der Akquise von Fördergeldern für notwendige Maßnahmen zur Umsetzung von Managementzielen im Betreuungsgebiet.

Die Nabu Scharmützelsee verpflichtet sich zur regelmäßigen Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen und Vernetzungstreffen im Rahmen des Projektes.

Ziel (wir erstellen gerade eine Übersicht)

Anmeldung gerne über natura2000@nabu-scharmuetzelsee.de oder ruft an +49 033631-409551

Subbotnik in Bad Saarow Strand

Subbotnik in Bad Saarow Strand

Am 22. Mai 2021 veranstaltete die Initiative Naturschutzbund Deutschland NABU Gruppe Scharmützelsee ihren samstäglichen Subbotnik Aufräumdienst am RB35 Parkplatz Klinikum.

Die Truppe um Liz, Susann, Gabriele, Martin & Harry war diesmal um den Grünstreifen am RB35 Parkplatz Klinikum unterwegs und sammelten von 10:30 – 12:00 Uhr 8 Müllsäcke voll mit Plastikmüll, Togo Bechern, Kanistern und sonstigen Abfall. Fund des Tages war das Waschbecken und die Klobrille.

Unsere nächster Subbotnik Termin ist am 29. Mai in Bad Saarow Strand um 10:29 Uhr am Neptun Parkplatz und wir gehen mal im  Gebiet um die Edisonstraße & Humboldstraße auf Müllpirsch mit dem Subbotnik Team!

Wir sind jeden Samstag von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr unterwegs um den Scharmützelsee. Du musst nicht warten bis wir kommen, du hast in deiner Nachbarschaft das gleiche Problem, dann lass es uns gemeinsam im Sinne eines Subbotnik aufräumen. Meldet euch einfach per E-Mail subbotnik@nabu-scharmuetzelsee.de oder ruft uns einfach unter 033631-409551 an.

Unsere nächsten Termine findet ihr auch auf der Webseite des Amtes Scharmützelsee

29. Mai 2021 um 10:30 Uhr Bad Saarow Strand, Friedrich-Engels-Damm

05. Juni 2021 um 10:00 Uhr Diensdorf Radlow am Parkplatz Alte Schulscheune

12. Juni 2021 um 10:29 Uhr Bad Saarow-Pieskow, Netto Parkplatz, Diensdorfer Str. 11, 15526 Bad Saarow

Nachhaltiger Tourismus im Einklang mit Natur und Landschaft, der auf ein nachhaltiges Wirtschaften ausgerichtet ist und damit auf Ressourceneffizienz und Klimaschutz setzt, bietet beste Voraussetzungen dauerhaft zu einer regionalen Wertschöpfung beizutragen!

Insektensommer

Schwarzblaue Ölkäfer (Meloe proscarabaeus) Weibchen

Nächste Mitmachaktion: 04. Juni bis 13. Juni und 06. August bis 15. August 2021

Langjährige Untersuchungen ehrenamtlicher Insektenforscher*innen aus Krefeld haben es belegt: mehr als 75 Prozent Verlust an Biomasse bei Fluginsekten! Seither ist das Thema Insektensterben in aller Munde. Aufgrund dieser alarmierenden Situation hat der NABU beschlossen, mit der großen Mitmach-Aktion “Insektensommer” auf die enorme Bedeutung von Insekten aufmerksam zu machen.

Insektensommer

Raus aus dem Haus, Vögel beobachten!

Die alljährliche (Schul)stunde der Gartenvögel wartet auf dich!

Es gibt gerade keine Schulstunde? Bei der NAJU schon – und zwar draußen! Mit der „Schulstunde der Gartenvögel“ lädt die NAJU vom 17. bis 21. Mai 2021 alle jungen Vogelfreund*innen dazu ein, sich mit der heimischen Vogelwelt zu beschäftigen und vertraut zu machen.

Wer piept dort in der Hecke? Und wer läuft da kopfüber am Baum hinunter? Warum singen die Vögel schon morgens, wenn es noch dunkel ist? Und welche Arten sind eigentlich auf dem Schulgelände oder im Park zuhause?

Hier gibt es verschiedene Materialien und Aktionsideen für die Kinder und die begleitenden Erwachsenen, um den Einstieg ins Thema zu erleichtern und Artenkenntnisse zu vermitteln.

Die „Schulstunde der Gartenvögel“ begleitet die „Stunde der Gartenvögel“ des NABU, bei der es heißt, eine Stunde lang die Vögel im Siedlungsraum zu zählen und zu melden. Wo kommen sie vor? Wo sind sie häufig und wo selten geworden?

Die Ergebnisse helfen dem NABU dabei, sich für den Schutz der Vögel stark zu machen. Und dazu kannst du mit deinen Meldungen beitragen! 

Jetzt Beobachtungen online melden!


Facebook Event : Vogelzählung

Fauna Helfen

@NABU/CEWE/Detlef Bergmann

Fauna (auch Tierwelt) bezeichnet die Gesamtheit aller natürlich vorkommenden Tiere in einem Gebiet oder im engeren Sinne alle Tierarten in diesem Gebiet. Gelegentlich wird eine in Gewässern lebende Tierwelt als Aquafauna bezeichnet. Hier wird sinnvollerweise noch zwischen den Lebensräumen Salzwasser (Meer) und Süßwasser (Fließgewässer und Seen) unterschieden. Weitere Infos findet ihr “hier

„Verwaiste“ Jungvögel bitte nicht aufnehmen

Helfen Sie nur dort, wo es wirklich notwendig ist und rufen sie uns gerne an!

NABU Scharmützelsee Hotline ☎️📲 033631-409551

Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel und andere Tierkinder, die aus dem Nest gefallen sind. Man sollte solche Tiere auf keinen Fall gleich aufnehmen, sondern sie an Ort und Stelle belassen.

Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel und andere Tierkinder, die aus dem Nest gefallen sind und von unzureichend informierten Spaziergängern mitgenommen werden. Dabei gilt: Wer auf einen einsam und hilflos wirkenden Jungvogel trifft sollte das Tier auf keinen Fall gleich aufnehmen, sondern es an Ort und Stelle belassen.

Der Schein trügt häufig, denn die Jungen vieler Vogelarten verlassen ihr Nest bereits, bevor ihr Gefieder vollständig ausgebildet ist. Wichtig ist, dass der Finder eines „aus dem Nest gefallenen“ Jungvogels besonnen die Situation beurteilt und sich möglichst fachkundigen Rat einholt, bevor er handelt. Meist handelt es sich nicht um Waisen, sondern um fast flugfähige Jungvögel mit relativ vollständigem Gefieder, die durch Bettelrufe noch mit ihren Eltern in Verbindung stehen. Sobald der Mensch sich entfernt, können sich die Eltern wieder um ihre Kinder kümmern.

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/01945.html

Baum des Jahres

Die Robinie unser unverwüstliche Bienenfreundin

Die Robinie ist „Baum des Jahres 2020“

Auch 300 Jahre nach ihrer Ankunft aus dem westlichen Nordamerika gilt die Robinie hierzulande noch als Neubürger. Jetzt wurde das Gehölz aus der Bohnen- und Erbsen-Verwandtschaft mit den cremeweißen Blüten und großen Stacheln zum Baum des Jahres gewählt.

https://www.nabu.de/news/2019/10/27145.html

Der Baum des Jahres 2014 – 2019

Trashbuster Lärchengrund

Am 24. April 2021 trafen sich 6 engagierte Naturfreunde, vom Nabu-Scharmützelsee zum #trashbustern vor dem Bürgerhaus in Bad Saarow-Pieskow (Lärchengrund)

Unser NABU Scharmützelsee Trashbusterteam 👏 , bestand heute aus Antje, Gabriele, Jürgen, Reiner, Martin & Harry | Wir hatten verabredet keine Gruppenfotos zu veröffentlichen.

Ziel der Trashbustertruppe war das Waldstück zwischen dem Bahndamm #RB35 und den Waldweg im Landschaftsschutzgebiet Richtung Klinikum abzusuchen.

Bewaffnet mit geeigneten Müllsäcken, Schubkarre, Handschuhe und Greifern marschierten wir mit ausreichend Sicherheitsabstand in das oben erwähnte Waldstück. Was wir dort zutage förderten und uns griffbereit an der Waldoberfläche fast entgegensprang war schon mehr als kurios.

Den Fund des Tages, hatte Reiner zu verbuchen, er fand die Reste eines Wehrmachtshelms. Den Fund melden wir den zuständigen Stelle.

Wir stellten fest das wir doch einiges im Waldboden zurücklassen mussten, da wir beim herausziehen möglicherweise das umliegende Wurzelwerk beschädigt hätten. Wir fanden Unrat der teilweise schon Jahrzehnte dort verrottete, was nicht gut für unsere Natur ist:

  • zerbrochene Abwasserrohre
  • Ummantelungen von Kupferleitungen
  • Keramikrohrleitungsrest
  • massenweise Glas und Unrat
  • Alte Stromkabel
  • Alte Metallbänder
  • usw.

Die Trashbusterausbeute der NABU Rotte Lärchengrund steht, abholbereit vor dem Bürgerhaus in der Pieskowerstraße. Das Amt Scharmützelsee ist über den Standort informiert.

Wir wollen uns als Orga des NABU Scharmützelsee recht herzlich beim Bauhof, für die unkomplizierte Abholung am Parkplatz Bad Saarow Westufer, letzte Woche bedanken.

Hinweis: Nächsten Samstag den 1. Mai 2021 treffen wir uns in Bad Saarow West Parkplatz Regattastraße

Eure NABU Scharmützelsee Koordination erreicht ihr unter info@nabu-scharmuetzelsee.de oder ruft bei Fragen zum Naturschutz gerne unter 033631-409551 an